Diese Seite benutzt Cookies. Weitere Hinweise finden Sie hier.

Kanu ? Kandier? Kajak?

Definition Kanu / Kanadier / Kajak

Das deutsche Wort Kanu ist Oberbegriff für alle Wassersportgeräte, die aus eigener Muskelkraft mit Paddeln in Blickrichtung nach vorne fortbewegt werden (Ruderer schauen immer nach hinten!). Während die Wurzeln des Kajaks bei den Eskimos zu suchen sind, stammen die Urformen unserer Kanadier (engl. Canoe), wie der Name sagt, aus Kanada bzw. Nordamerika. Kajaks sind meist oben geschlossen und werden mit einem Doppelpaddel gepaddelt.

Wir fahren überwiegend in 3er Kanadiern und planen die Boote entsprechend für unsere Gruppen. Falls Sie die 3er Boote mit 2 Personen fahren möchten nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: Je nach Termin ist das gegen Aufpreis möglich.
Es sind außerdem einige 4er Boote für Familien (2 Erwachsene mit 2 Kindern) vorhanden. Nehmen Sie auch hier bitte Kontakt mit uns auf: Die Boote kosten keinen Aufpreis sind aber ausschließlich für 2 Erwachsene mit 2 Kindern vorgesehen und müssen angefordert werden. Eine Nutzung mit 4 Erwachsenen ist nicht möglich.

 

Kippstabilität, Unsinkbarkeit und leichte Fahreigenschaften

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen, deshalb haben wir bei der Auswahl unserer Boote besonders auf Kippstabilität, Unsinkbarkeit und leichte Fahreigenschaften Wert gelegt. Wir verwenden überwiegend offene 3er und 4er Kanadier (ähnlich den Indianercanoes). Es sind robuste Boote und durch ihre Kippsicherheit gerade für Anfänger hervorragend geeignet. Bei einer Tour rüsten wir jedes Boot mit einer wasserfesten Tonne oder einem Sack aus. Für jeden Paddler (auch die kleinen Kids) gibt es eine Schwimmhilfe / -weste und selbstverständlich ein Paddel. Diese Ausrüstung ist bei allen Touren im Preis enthalten.

Kanadier werden im Knien (so lange man das durchhält) sonst im Sitzen mit einem Stechpaddel gepaddelt.